Reittherapie/Pferdegestütztes Coaching 

auf dem Hasenberghof

Hallo, schön das Sie her gefunden haben,

Mein Name ist Elisa Knepper, ich bin zertifizierte Reittherapeutin der wunderbaren Heilpferdefamilie und ausgebildete Natur und Umweltpädagogin, sowie ganzheitlicher Lifecoach mit weiterführender Qualifikation für Lösungesorientiertes Kurzzeitcoaching. Schon von klein-auf, drehte sich alles um die gutmütigen, sensiblen Vierbeiner, sowie das einfache Leben in der Natur.  Zu meinem Therapie-Team gehören 10 Ponys/Pferde ein paar Hunde und eine komische Katze. 
Ich arbeite sehr gerne im ganzheitlichen Ansatz und beziehe die Natur und  (Um)Mitwelt in meine Arbeit mit ein.  Mein therapeutischer Schwerpunkt liegt in der psychischen und pädagogischen Arbeit mit Kindern und Erwachsenen. 

Was ist reittherapie?  was bewirkt sie und wobei kann sie helfen?


Das Pferd ist ein feinfühliges und soziales Lebewesen, das mit mit dem Menschen interagiert, kommuniziert, dessen Stimmung wahrnimmt und spiegelt. Diese Eigenschaften machen es zu einem idealen Therapiepartner  und Co-Therapeut für eine ganzheitliche Förderung. Die Basis der therapeutischen Arbeit ist der Aufbau einer entspannten Beziehung zwischen Mensch und Pferd. Durch den intensiven Kontakt und die gemeinsame Arbeit, können Potentiale und Kompetenzen gefördert werden. Zur Therapieeinheit gehören die Pflege, das Führen und das versorgen des Pferdes, ebenso das geführte Reiten. 

Reittherapie richtet sich an Menschen mit psychischen Störungen,  geistige Behinderungen, Verhaltensauffälligkeiten oder Entwicklungsverzögerungen sowie Lernstörungen. Auch Erkrankungen des Bewegungsapparates durch das zentrale Nervensystem oder allgemeine körperliche Einschränkungen können in der Reittherapie gemildert oder behoben werden.

Darüber hinaus gibt das Pferd rhythmische Impulse an das Becken, den Rücken und die Beine des Reiters weiter. Diese stimulieren sowohl die Regulation des Muskeltonus als auch der Koordination. Mit dem Tempo des Pferdes lernt der Reiter ein dreidimensionales Bewegungsmuster, was ein Gefühl von Fortbewegung und Vorankommen vermittelt.

Förderschwerpunkte:

  • Steigerung von Selbstbewusstsein/Selbstwahrnehmung/Konzentration/Selbstwirksamkeit
  • Verbesserung der Koordination/sensomotorische Wahrnehmung/Beweglichkeit und Gleichgewicht
  • Stressregulation/Entspannung
  • Förderung von Beziehungs-/Bindungsaufbau/Zugang zu Gefühlen
  • Angstbewältigung/Vertrauensaufbau/psychische und emotionale Stabilität


In der Reittherapie geht es primär nicht um das erlernen vom Reiten. Das wesentliche Potential für die Entwicklung, liegt in der Begegnung zwischen Pferd und Mensch.  


Pferde leben immer im „Hier und Jetzt“ und das ist der Einzige Ort in dem Veränderung und Wachstum für uns und unsere Klienten möglich ist.